Herzlich willkommen!

 

Sie interessieren sich für Musik? Piano, fortissimo und da capo sind für Sie keine Fremdwörter? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Interessierte Sängerinnen und Sänger sind jederzeit willkommen, unsere wöchentlichen Proben zu besuchen.

 

Aktuell proben wir immer mittwochs ab 19.15 Uhr. Näheres entnehmen Sie bitte dem Probenplan.

 _________________________________________________________________________________________________

 

Der Konzertchor Gelsenkirchen wurde 2019 unter dem Dach des traditionsreichen Städtischen Musikvereins Gelsenkirchen gegründet. Unser Chor ist einer der wenigen nicht-konfessionellen Laienchöre in Gelsenkirchen und singt ein breites Repertoire der klassischen Musik aus allen Epochen bis in die Neuzeit. Wir haben uns insbesondere der Nachwuchsförderung verschrieben und loben daher regelmäßig Stipendien für junge Sängerinnen und Sänger aus, die jeweils ein Jahr lang Gesangsunterricht erhalten und regelmäßig an unseren Proben und Konzerten teilnehmen. Darüber hinaus pflegen wir Partnerschaften mit anderen Chören, insbesondere dem Newcastle Bach Choir, mit dem regelmäßiger Austausch stattfindet. Ein Überblick über unsere letzten Projekte findet sich hier.

 

Ursprünglich war der Städtische Musikverein Gelsenkirchen 1883 mit dem Ziel ins Leben gerufen worden, Menschen mit Freude am Musizieren zusammenzubringen und sich vor Ort kulturell zu engagieren. Aus der anfänglichen Begeisterung sind inzwischen 139 Jahre geworden, in denen sich der Chor nicht nur dem großen philharmonischen Chorrepertoire gestellt hat, sondern sich auch an kleineren, lebendigen Musikformen versuchen konnte. Als musikalischer Partner der Neuen Philharmonie Westfalen trat der Städtische Musikverein Gelsenkirchen regelmäßig bei den Symphoniekonzerten der Stadt im Musiktheater im Revier auf. Besonders hervorzuheben ist das Bemühen des Chors um ständige Weiterentwicklung des Klangbilds. So erhalten alle Chormitglieder eine gesonderte Stimmbildung und investieren Zeit in zusätzliche Probenwochenenden. Chorfahrten und Kooperationen mit anderen Chören bereichern die Gemeinschaft und wirken zusätzlich identitätsstiftend.

 

Unter der Leitung von Christian Jeub erfuhr der Musikverein ab 2007 eine entscheidende Weiterentwicklung, was in den Aufführungen von Edward Elgars "Dream of Gerontius” oder Karl Jenkins’ Meisterwerk "The Armed Man” kulminierte. Aufgrund eines langfristigen Engagements als Leiter der Universitätsmusik der Universität Koblenz übergab Christian Jeub die Leitung des Städtischen Musikvereins an Stefan Glaser, Bischöflicher Beauftragter für Kirchenmusik im Bistum Essen. Unter Glasers Leitung studierte der Chor zunächst die englischsprachige Version des Oratoriums „Elias” von Felix Mendelssohn Bartholdy ein, um sie im Juni 2018 gemeinsam mit seinem Partnerchor, dem Newcastle upon Tyne Bach Choir im renommierten Konzerthaus "Sage Gateshead" in Newcastle aufzuführen. Im November folgte die deutsche Version des „Elias” in Gelsenkirchen, in Zusammenarbeit mit der Neuen Philharmonie Westfalen sowie dem Städtischen Chor Recklinghausen. Im Sommer 2019 übernahm Juliano Suzuki die Leitung des Städtischen Musikvereins Gelsenkirchen.

 

Mit der Gründung des Konzertchors ist der renommierte Städtische Musikverein Gelsenkirchen nun fit für die Herausforderungen der Zukunft. Auch Corona konnte unsere Freude an der Musik nicht dämpfen. Wo Präsenzproben nicht möglich waren, haben wir kontinuierlich online geprobt. Mit Unterstützung des Goethe-Instituts haben wir in dieser Zeit  sogar ein gemeinsame Online-Projekt mit unserem Partnerchor in Newcastle realisiert. 

 

In den kommenden Jahren möchten wir die Kooperation mit Institutionen und MusikerInnen aus Gelsenkirchen verstärken und uns neben klassischen Werken auch moderneren KomponistInnen zuwenden. Außerdem steht 2023 unser 140-jähriges Jubiläum ins Haus: Auf jeden Fall ein Grund zu feiern!